Donnerstag, 13. September 2012

Masche für masche - pulli


Meine erste strickkursstunde endete in frust. Die anderen teilnehmerinnen waren schon bei perlmuster angelangt, da war ich noch mit kraus rechts beschäftigt. Die fadenspannung wollte und wollte nicht. Ob es so war, weil ich linkshänderin bin? Was auch immer der grund war, habe ich mich trotz misere nicht geschlagen gegeben und habe youtube nach strick tutorials, die es wie sand am meer gibt durchfostet und siehe da: ich kann amerikanisch stricken. Das liegt mir voll!

Die nächste strickstunde war auch schon viel entspannter und erfreulicher, also habe ich mich an ein grösseres projekt gewagt: pulli für den aaron sohn.

Und was soll ich sagen? Es kommt vorran.

Kommentare:

  1. Cool. Nach welcher Anleitung strickst Du den Pulli für Deinen Sohn? Ich lerne auch gerade stricken und suche nach gaaaanz einfach Dingen :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey anna!
      ich verwende diese anleitung http://www.stitchnationyarn.com/Patterns/free-pattern-hug-me-pullover.html
      habe sie aber ein bissi abgeändert, weil mein sohn etwas grösser ist und mir der rollkragen nicht so gut gefällt. wie ich einen "normalen" mache weiß ich aber leider noch nicht. werde wohl meine kursleiterin um hilfe bitte müssen...

      gerade bin ich hin und weg vom loopschal im neuen kleinformat und werde ihn heute abend in angriff nehmen. :-)

      lg und gutes gelingen!
      Katie

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...